J.J. King - Kiwanis Club Vöcklabruck

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

v.l.n.r.: Thorsten Moosleitner, Jürgen Höchtl, Roman Baumgartner, Stefan Schiemer
Dieses Konzert war jedenfalls ein Erfolg auf der ganzen Linie. Es gab nur knapp eine Hand voll an freien Plätzen und die Stimmung im Saal war phänomenal  - es fehlte einem an Worten. Denn nicht nur Elvis Pesley fand den Weg in die Musikschule, sonder auch Johnny Cash in der Person von Jürgen Höchtls Sohn, Marc Höchtl, der seinem Vater in nichts nachstand
Das BTV (lokaler Fernsehsender in Vöcklabruck) stellte einen Bericht vom Konzert auf seine Facebook-Seite. Diese Seite wurde binnen vier Tagen von mehr als 21.000 Personen angesehen - ein Rekordergebnis bei ansonst durchschnittlich 4-5.000 Aufrufen je Eintrag.


Jürgen & Marc Höchtl

Ein Gewinner war jedenfalls auch unser Charity-Konto!

Für all jene, die den BTV-Beitrag sich noch mal ansehen wollen, bitte hier klicken.


Eine kleine Vorstellung der Akteure

Jürgen Höchtl - J.J. King
Gitarre, Gesang
Wo Jürgen auch auftaucht, wird er allein schon wegen seines Aussehens mit Elvis Presley in Verbindung gebracht.
Bereits in seiner Kindheit entwickelte er Interesse an Elvis Musikstil und dessen Songs. Es sollte ihm nicht anders als
Tausenden zuvor ergehen. Elvis' Stimme und Charisma zogen J.J.KING in seinen Bann. Er hatte die besten Voraussetzungen
für eine musikalische Karriere. Jürgen Höchtl stammt aus einer Musikerfamilie und stand bereits das erste
Mal im Alter von 3 Jahren auf der Bühne. Im Laufe der Zeit wurde auch seine Stimme der des KING immer ähnlicher.
Ein erster Elvis-Imitations-Versuch im Jahr 1991 verlief hervorragend - das Publikum war begeistert.
Eine zusätzliche professionelle Gesangsschulung, originalgetreue Kostüme, sowie J.J.'s Ausstrahlung tragen dazu bei,
dass jeder seiner Auftritte zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Jürgen Höchtl gilt als einer der "bodenständigsten"
Elvis-Tribute-Artists (so werden die anerkanntesten Elvis-Darsteller in den USA genannt); für ihn ist das Wichtigste der
Spaß an der Musik, die er zu seinem Hobby gemacht hat. Mittlerweile ist der Name J.J.KING weit über die Grenzen
Oberösterreichs hinaus und auch international ein Begriff. Sein größter Erfolg bislang war der 4. Platz beim Elvis-
Impersonator-Contest in Memphis, Tennessee im Jahr 1996. 2014 durfte J.J. im weltbekannten Sun-Record-Studio in
Memphis - der Ort an dem Rock'N'Roll was born und wo Elvis, Johnny Cash, Carl Perkins, Roy Orbison u.v.m. groß
geworden sind - 4 Songs aufnehmen - ein unvergleichliches Erlebnis!

Stefan Schiemer
Gitarre
Stefan studierte Jazz & Popularmusik im Gustav Mahler Konservatorium in Wien bei Joe Valentin.
Neben Gitarre spielt er auch Trompete, Flügelhorn und Tenorhorn. Stefan ist eine tragende Säule bei J.J.King - er
eignete sich den originalen Gitarren-Rockabilly-Style von Scotty Moore und James Burton (Gitarristen von Elvis) an,
welcher die Rock'N'Roll Musik so unverwechselbar macht.
Roman Baumgartner
Drums
Roman ist Schlagzeuglehrer und studierte Jazz-Schlagzeug am Anton Bruckner Konservatorium in Linz sowie am
Konservatorium der Stadt Wien. Er schloss sein Masterstudium im Konzertfach Jazz-Schlagzeug an der Privatuni in
Wien mit Auszeichnung ab. Außerdem spielt er bei den Vereinigten Bühnen Wien und stand schon mit Musikgrößen
wie Uwe Körger, Stefanie Werger, Drew Sarich, Carl Peyer, u.v.m. auf der Bühne. Als "Center-Man" ist er bei den
J.J.King Musikprojekten nicht mehr wegzudenken.

Thorsten Moosleitner
Standbass
Thorsten erlernte den Standbass als Autodidakt. Er ist seit Kindheit ein Rock'N'Roll und Rockabilly Fan. Mit seiner
humorvollen Art ergänzt der gelernte Versicherungskaufmann die Hayriders perfekt und trägt immer zu einem Lacher auf
der Bühne bei. Und das ist es, was Rock'N'Roll ausmacht - der Spass an der Rock'N'Roll Musik, den man bei Thorsten
sofort spürt, wenn er die Bühne betritt, seinen Standbass bearbeitet und dabei Kunststücke vorführt.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü